LEITTHEMA
WIE NIMMST DU WAHR

In jeder Hinsicht wird die diesjährige Ausgabe des Festivals eine besondere sein:

weite Bereiche des Lebens sind auf den Kopf gestellt und auch Konzerte sind plötzlich nicht

mehr selbstverständlich. Es ist ungewiss, ob der Konzertbetrieb je wieder so existieren wird wie vor dem Ausbruch der Pandemie. In Zeiten der Ungewissheit und der Knappheit sind unsere Sinne geschärft, wir nehmen alles bewusster wahr. So befasst sich das diesjährige Festival mit der Wahrnehmung und der Verflechtung verschiedener Sinnesmodalitäten. Auch eine Gelegenheit darüber nachzudenken, wie wir Musik wahrnehmen und was Musik für uns wirklich bedeutet.

Klänge lassen sich nicht nur als Klänge wahrnehmen, sondern auch als Farben, Formen, Gerüche oder gar Emotionen. Wir stellen dieses Jahr Komponisten vor, die mit dieser Sensibilität begabt waren und vielschichtige Wahrnehmungen kreativ umzusetzen wussten.

Die Konzerte werden von wissenschaftlichen und künstlerischen Beiträgen umrundet: die Künstlerin und Synästhesie-Forscherin Christine Söffing wird am Weissenhorn Klassik Eröffnungsabend eine Einführung zum Thema «Synästhesie und Musik» halten.

Herzliche Einladung zum Weissenhorn Klassik Festival 2020!

 

 

Esther Kretzinger

Weissenhorn Klassik Intendantin

VORTRAG

ERÖFFNUNGSSVORTRAG

Christine Söffing «Feuerwerk der Sinne – Synästhesie und Musik.»

Dieser Vortrag wurde am 14.11.2020 live aus dem Fuggerschloss Weißenhorn zur Eröffnung des Weissenhorn Klassik Festival 2020 gesendet. 

Produktion: 

Kulturhaltestelle www.kulturhaltestelle.de

The Third Eye Film www.thethirdeye-film.de

Tonstudio Bibertal Hans Lorenzen

 

Informationen zur Synästhesie (Eröffnungsvortrag am 14.11.20):

•    Deutsche Synästhesie Gesellschaft e.V. : https://www.synaesthesie.org/de

•    Christine Söffing: www.synaesthesiewerkstatt.de

•    Und Heike Lüdemanns Seite: https://synnie-info.de/

 

•    Aktuelle Forschung in England: https://www.sussex.ac.uk/synaesthesia/faq

•    Weltweite Sammlung zur Synästhesie: Sean A. Day: http://www.daysyn.com

 

 

Literatur zu Musik und Synästhesie 

•    Jewanski, Jörg; Siedler, Natalia: Farbe – Licht – Musik. Synästhesie und Farblichtmusik.  Züricher Musikstudien Band 5. Peter Lang AG. Bern, 2006. 

ISBN 3-03910-636-8

 

•    Jewanski Jörg; Day Sean A.; Siddig, Saleh; Haverkamp, Michael; Reuter, Christoph (Eds.): Music and Synaesthesia. Abstracts from a Conference in Vienna, scheduled for July 3-5,2020. Wissenschaftliche Schriften der WWU Münster, 2020.

ISBN 978-3-8405-0227-9

 

•    Anschütz, Georg: Abriss der Musikästhetik. Sändig Reprint Verlag. Vaduz/Liechtenstein 1990. Originaldruck: Breitenkopf und Härtel Verlag. Leipzig 1930.

 

•    Motte-Haber, Helga de La: Musik und Bildende Kunst. Von der Tonmalerei zur Klangskulptur. Laaber Verlag. 1990. ISBN 3-89007-196-1

 

•    Dittmar, Alexandra (Hrsg.): Synästhesien. Roter Faden durchs Leben? Verlag Die Blaue Eule. Essen, 2007. ISBN 978-3-89924-197-6

 

 

Speziell zur Synästhesie bei Oliver Messiaen:

Artikel von Solange Glasser: The Ambiguous Synaesthesia of Olivier Messiaen, 2012.

© Weissenhorn Klassik 2020 | Unser Partner               | Impressum | Datenschutzerklärung