FESTIVAL
WEISSENHORN KLASSIK
Weissenhorn Klassik hat sich innerhalb von wenigen Jahren zu einem viel beachteten Kammermusikfestival von internationalem Format entwickelt. 2014 von der Sopranistin
Esther Kretzinger ins Leben gerufen, wurde Weissenhorn Klassik am 10. Mai 2014 im Historischen Stadttheater Weißenhorn eröffnet und findet seit 2015 jährlich in den Herbst- und Wintermonaten statt.
 
Veranstaltungsorte von Weissenhorn Klassik sind vor allem der Renaissance-Saal im Fuggerschloss, mit einer neu restaurierten historischen Holzdecke von 1565 sowie das Historische Stadttheater, das mit seinen 140 Sitzplätzen zum kleinsten Theater in ganz 
Bayern zählt und ein wahres Kleinod ist. Einst ehemaliger Zehentstadel der Fugger-herrschaft, wurde es im Jahre 1878 zu einem Theater umgestaltet und besticht 
heute durch seinen Bau, das im Stile eines Hoftheaters mit reizvoller klassizistischer 
Dekorationsmalerei versehen ist. Dieses historische Stadttheater zählt zu den 
Wahrzeichen der Stadt und dient Weissenhorn Klassik als festlicher Veranstaltungsort,
um das Festival jährlich zu beschließen.
Weissenhorn Klassik Veranstaltungen bieten die in der Region einmalige Gelegenheit, 
innovativen Konzerten in intimer Atmosphäre beizuwohnen und dabei international gefeierte Künstler zu erleben. Ein jährlich neues Leitthema lässt die Reihe zusätzlich zu
einer Einheit werden und verfolgt dabei auch wissenschaftliche Ansätze. 
 
Weissenhorn Klassik engagiert sich besonders für die nächste Generation: mit dem Musikvermittlungsprojekt "Papageno" werden Schulklassen Konzerte sowie auch 
Workshops bei freiem Eintritt angeboten. Familienkonzerte, wie Krabbelkonzerte und interaktive Workshops für Familien ergänzen immer wieder das Musikvermittlungs-angebot von Weissenhorn Klassik. Die Förderung von Nachwuchstalenten zieht sich 
durch das gesamte Festivalprogramm.
HDN_9171_edited.jpg

Renaissance-Saal, Fuggerschloss Weißenhorn

 
CHRONIK
Weissenhorn Klassik 2020 "Wie nimmst Du wahr" 
14. - 21. November 2020
Mit Florian Donderer, Kiveli Dörken, Sharon Kam, Joo Kraus, Martin Meixner, Schumann Quartett, Christine Söffing, Julian Steckel, Tanja Tetzlaff, Katharina Treutler
 
Werke von Johann Sebastian Bach, Ludwig van Beethoven, Zoltán Kodály, Joo Kraus, György Ligeti, Martin Meixner, 
Olivier Messiaen, Frederico Mompou, Sergei Prokofjew, Maurice Ravel, Robert Schumann, Pjotr I. Tschaikowsky
Weissenhorn Klassik 2019 "Vorbilder" 
16. November bis 26. Dezember 2019
Mit Salem Ashkar, Avi Avital, Ensemble Adapter, Marianne Hollenstein, Mark Klawikowski, Omer Klein,
Esther Kretzinger, Georges-E. Schneider, Pleyel Quartett Köln, Dmitry Sinkovsky, Olga Watts
 
Werke von Johann Sebastian Bach, Ludwig van Beethoven, Luciano Berio, Pierre Boulez, Giovanni Battista Fontana,
Johann Jacob Froberger, Joseph Haydn, Georg Friedrich Händel, Omer Klein, Jo Kondo, Claudio Monteverdi,
Wolfgang Amadeus Mozart, Ignaz Josef Pleyel, Francesco Rognoni, Johann Heinrich Schmelzer, Georges-E. Schneider, Giovanni Verocai, Antonio Vivaldi                             
Weissenhorn Klassik 2018 "Schwärmerei"
23. November bis 26. Dezember 2018 
Mit Antonis Anissegos, Ryoko Aoyagi, Katarzyna Bieniasz, Jee Eun Chung, Irene Fas Fita, Bodecker & Neander,
Steven Ebel, Nicola Eimer, Jürgen Grözinger, Andrej Hovrin, Fenella Humphreys, Seung-Eun Kim, Esther Kretzinger, Marta Kucbora, Rajesh Mehta, Gabrielle Scharnitzky, Georges-Emmanuel Schneider, Kateryna Titova
 
Werke von Samuel Barber, Felix Mendelssohn Bartholdy, Ludwig van Beethoven, Ernest Bloch, Johannes Brahms, John Cage, Frederic Chopin, Aaron Copland, Antonín Dvořák, Toshio Hosokawa, Leoš Janáček, 
Erich Wolfgang Korngold, Rajesh Mehta, Moritz Moszkowski, Wolfgang Amadeus Mozart, Nico Muhly, 
Sergei Wassiljewitsch Rachmaninow, Alexander Nikolajewitsch Skrjabin, Karol Szymanowski, Viktor Ullmann
Weissenhorn Klassik 2017 "Kabale - Humor"
07. Oktober bis 26. Dezember 2017
Mit Antonis Anissegos, Andrés Bertomeu, Epoque Quartet, Jürgen Grözinger, Manuel Sebastian Haupt, Ray Kaczynski, 
Esther Kretzinger, Marta Kucbora, Michele Marelli, Angelika Meyer, Adriano Orlandi, Georges Emmanuel Schneider, 
Teatrino, Vokalensemble der Universität Ulm
 
Werke von Ludwig van Beethoven, Cathy Berberian, Andrés Bertomeu, Antonín Dvořák, Joseph Haydn, 
Paul Hindemith, Jacques Ibert, Ray Kaczynski, Roby Lakatos, Wolfgang Amadeus Mozart, Jacques Offenbach, 
Pierre Passerau, Francis Poulenc, Maurice Ravel, Django Reinhardt, Karl Leopold Röllig, Fred Schnaubelt, 
Dieter Schnebel, Dmitry Schostakowitsch, Johann A. Peter Schulz, Karlheinz Stockhausen
Weissenhorn Klassik 2016 "Mystik - Wirklichkeit"
11. September bis 26. Dezember 2016
Mit Antonis Anissegos, Georg Breinschmid, emu (Experimentelle Musik Ulm), Jürgen Grözinger, Duo Heuschnupfen, Esther Kretzinger, Marianne Mostert, Rohan de Saram, Georges-Emmanuel Schneider, Marianne Schroeder,
Herbert Schuch, Matthias van Velsen, Andreas Wiesmann
 
Werke von Jehan Alain, Johann Sebastian Bach, Léon Boëllmann, Georg Breinschmid, Claude Debussy, 
Jean Langlais, Franz Liszt, Olivier Messiaen, Tristan Murail, Arvo Pärt, Maurice Ravel, Max Reger, Erik Satie, 
Giacinto Scelsi, Ralph Vaughan Williams
Weissenhorn Klassik 2015 "Gegensätze - Musikfolklore"
25. September bis 26. Dezember 2015
Mit Diego Aubia, Ivett Hortobágyi, Kardemimmit, Esther Kretzinger, Michele Marelli, Siegfried Mauser,
Juan José Mosalini, Leonardo Sanchez, Georges-Emmanuel Schneider, Antti Siirala, Leonardo Teruggi
 
Werke von Béla Bartók, Ludwig van Beethoven, Toshio Hosokawa, Zoltán Kodály, György Kurtág, 
Juan José Mosalini, Peter Ötvös, Astor Piazzolla, Robert Schumann, Jean Sibelius, Kurt Weill
Weissenhorn Klassik 2014 "Begegnung"
10. Mai bis 26. Dezember 2014
Mit Tim Collins, Wayne Darling, Gerald Endstrasser, Johannes Hämmerle, Jutas Javorka, Esther Kretzinger,
Anna Lena Lindenbaum, Dieter Nel, Georges-Emmanuel Schneider, Tanja Staib
 
Werke von Carl Philipp Emanuel Bach, Sixtus Bachmann, Tim Collins, Wayne Darling, Gerald Endstrasser, Isfrid Kayser, Joseph Marx, Leopold Mozart, Wolfgang Amadeus Mozart, Modest Mussorgski, Arvo Pärt, Valentin Rathgeber,
Maurice Ravel, Othmar Schoeck, Ch. Friedrich Daniel Schubart, Salvatore Sciarrino, Richard Strauss, 
Pjotr Iljitsch Tschaikowski                                                                        
Stadttheater Weissenhorn 1_edited_edited

Historisches Stadttheater Weißenhorn